Zum Inhalt springen

Ushuaia – Tierra del Fuego

Nach der Ankunft am hoelzernen Flughafenterminal von Ushuaia wehte mir gleich antarktische Eiswind mit 7 Grad entgegen, sodass ich mal besser gleich ins gut geheizte Hotel gefahren bin.

Dort empfing mich ein gut gelaunter Rezeptionist, der mich gleich mit Namen begruesste und mir eine der besten Suiten mit Riesenbalkon und Blick auf die Bucht von Ushuaia zuwies. Mittlerweile war es bereits 20 Uhr, und ich nun schon seit 13 Std. unterwegs (morgens um 7 hatte ich in Atlantida noch den Flughafenbus verpasst).

Also habe ich noch den tollen Spa mit Sauna und Whirlpool getestet, mir ein Schwarzbier (Quilmes Negra) gegoennt und im naechstgelegenen Restaurant am Buffet leckere Meeresfruechte und gegrilltes Lamm gegessen.

Nach komatoesem Schlaf dann nach dem Fruehstueck zwei Ausfluege fuer morgen klargemacht und einen Stadtrundgang gestartet. Hier landen waehrend der Saison fast taeglich Kreuzfahrtschiffe, so dass Ushuaia Downtown hauptsaechlich aus Souvenirlaeden, CoffeeBars und Meeresfruechterestaurants besteht.

Nach zwei Stunden war ich dann komplett durchgefroren und reif fuer ein Mittagsnickerchen auf der gemuetlichen (und warmen !) Hotel Couch … heute Abend werde ich wohl nochmal losziehen und mir eine der lokalen Riesenkrabben probieren (KingCrab).

Ankunft am Flughafenterminal
Suite mit Balkon und Eiswind
Tenedor Libre
Lammgrill rustikal
Kreuzfahrt Pier

Ushuaia Downtown
… unvermeidbar…
… letzter Stop vor dem Patagonia Knast
KingCrab bei Tante Elvira
Tuna Sandwich fuer Onkel Juergen
Couch mit Aussicht
Anden mit Schnee
Seemann nach der Siesta
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.