Zum Inhalt springen

Tag 7 im C – Exil

Heute ein bunter Mix:

Boersen schiessen um ca. 5 % hoch, womoeglich nur ein Strohfeuer, neue Windschutzscheibe fuer den Gold Ford aus USA haengt im Zoll, ein deutscher Amigo kommt mit seiner Stromrechnung nicht klar, neue persoenliche Medikamente aus Berlin wurden per DHL Express (80 Euro !) verschickt und das DHL Buero in MVD teilt mir nun nachb2 Wochen !!! mit, dass ich es jetzt am Flughafen abholen darf (nachdem ich zig Formulare mitbringen und noch ausfuellen soll – und das bis Mittwoch, weil dann der Zoll hier fuer unbestimmte Zeit schliesst …)

Es ist windig und frisch draussen (18 Grad) – aber sonnig … beschliesse nachmittags doch noch einen Express Besorgungsausflug zur Bank (frische Dollars holen – wer weiss, wie lange es die hier noch gibt …) , lange Schlangen vor den Wechselstuben, noch ein Paeckchen Tabak kaufen (Filter gibts schon nicht mehr …), rasch noch eine neue Matratze fuer den Winter bezahlen (wird gleich morgen geliefert … gibt wohl nicht mehr viele Kunden fuer Moebel hier)

Dann kleine Siesta – nachdem ich die aktuellen News und Boersenkurse nochmal gecheckt habe und bei „youtube“ alternative Lagebeschreibungen verfolgt habe … danach Vorbereitungen fuers Abendessen (Grillfleisch von Sonntag), parallel griechischen Krautsalat fuer morgen schnitzen, Einkaufsliste schreiben, diverse Termine koordinieren, messages beantworten, Tagesthemen gucken, neuen Blog schreiben … jetzt ist es hier erst 23 Uhr … vielleicht komme ich heute mal frueher als 2 Uhr morgens ins Bett …

Maschinenraum
Kommandobruecke mit diversen Stapeln fuer Alternativszenarien

2 Kommentare

  1. Kutte Kutte

    Ich wollte dich doch besuchen kommen

  2. Anonymous Anonymous

    Na dann, gute Verrichtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.