Zum Inhalt springen

Tag 68 Rainy Saturday

Nach der gestrigen SpontanDepression (ist ja auch mal reinigend, durchs eigene Tal der Traenen zu waten 😉 habe ich letzte Nacht mal so locker 12 Stunden geschlafen (mit Unterbrechungen gegen etwaiges Wundliegen). Der abendliche Rotwein, ein Gute Nacht Joint aus eigenem Anbau sowie eine Diclofenac Plus waren da wohl zumindest hilfreich …

Heute Morgen (12.45 Uhr :-)) bin ich ausnahmsweise mal nicht in einer feucht unterkuehlten Huette aufgewacht (was wohl am gestrigen Innentemperaturrekord von 24 Grad in Kombination mit einer homoeopathischen Aussentemperatur von 15 Grad) lag. Fuer heute war den ganzen Tag Regen (feiner Niesel) angesagt – und so kam es denn auch. Durch die Extra Portion Schlaf und andere Faktoren, war die Welt – Untergangslaune allerdings wie weggeblasen (Nein, das ist nicht woertlich zu verstehen ! – schade eigentlich …) Konnte mich sehr konzentriert und konstruktiv mit dem Finanzanlage / Boersenthema beschaeftigen, und habe jetzt einen 10 Jahresplan fertiggestellt, der (fast) alle Unwaegbarkeiten der globalen Entwicklungen beruecksichtigt UND dabei noch relativ easy zu managen ist (wenn ich mich taeglich mit der Materie beschaeftigen muesste, wuerde ich wohl bald voellig irre !). Wen das Thema naeher interessiert, kann gern direkt mit mir Kontakt aufnehmen – schaetze, dass ich schnell alle Leser dieses Blogs verlieren wuerde, wenn ich das Thema hier noch weiter vertiefe 😉 Es ist allerdings schon bemerkenswert, in welch komplexer Welt wir leben, und was alles zu beruecksichtigen ist, wenn man nicht Opfer der gesellschaftlichen und oekonomischen Entwicklung werden will. (warum haben wir eigentlich in der Schule alles ueber Gen Mutationen und die Faktoren der franzoesischen Revolution gelernt – aber so rein garnichts ueber die vielfaeltigen alternativen Lebenswege in der sozialen Marktwirtschaft – ja, die habe ich tatsaechlich noch erlebt – ?)

Na jedenfalls habe ich mein Schicksal (auch das oekonomische) schon sehr frueh in die eigenen Haende genommen und konsequent strategische Weichen gestellt (Selbstaendig seit 1990, keinen Cent in die Rentenkassen eingezahlt, niemals abhaengig beschaeftigt gewesen, keine Familie aufgebaut etc), was mich einige herbe persoenliche Muehen und Haerten gekostet – und nicht selten Spott, offene Ablehnung bis hin zu direkter Anfeindung, selbst aus engstem sozialen Umfeld, eingebracht hat … Ein hoher Preis zur Erreichung eines Hoechstmasses an persoenlicher und finanzieller Freiheit, von dem die meisten anderen Menschen wohl nur traeumen koennen … naja, auch wer in dieser Disziplin detaillierteren Dialog wuenscht, kann sich gerne direkt an mich wenden (habe beschlossen, nicht mehr ungefragt anderen Menschen Tips zu alternativen Moeglichkeiten zu geben – habe eingesehen, dass dies ueberwiegend auf Ablehnung und oft zu Verdruss fuehrt – sowie regelmaessig mindestens Verschwendung meiner eigenen Lebenszeit ist). Meine persoenliche und die globale Ausgangslage sind jedenfalls hochspannend und verlangen m.E. eine strategische Neuorientierung – diese habe ich in den letzten Wochen intensivst erarbeitet und werde sie nun step by step umsetzen … die Corona Pandemie hat dabei nicht so sehr zu Veraenderungen gefuehrt, sondern wird diese beschleunigen und hat der Menschheit (ja auch Dir !) auf einzigartige Weise Gelegenheit gegeben, die Zeichen der Zeit zu erkennen, fuer sich selbst zu interpretieren und die passenden persoenlichen Massnahmen zu ergreifen. Man kann sich natuerlich auch einfach auf Mutti Merkels „Rettungspakete“ verlassen, und einfach weitermachen, wie vorher … ist ja auch viel stressfreier 😉

„Mutti Merkels“ Angebote fand ich eigentkicg nue so wirklich toll – und wenn man sich einmal fuer den eigenen Weg entschieden hat, gibts wohl auch kein „Zurueck“ mehr … Also: Alten Ballast abwerfen – die Depots neu befuellen und schoen straight den eigenen Weg weitergehen (und das nicht nur in Finanzangelegenheiten 😉 Freue mich schon auf den morgigen Sonntag – Tag 69 UND Vollmond – mal sehen was geht …

Alles eine Frage der Einstellung
The flame still burns !
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.