Zum Inhalt springen

A + C = B onaire

Heute wieder fruehes Wecken nach der Bierverprobung gestern Abend auf Curacao … puenktlich 9.05 Uhr beim ersten und einzigen gebuchten Bord Ausflug angetreten (nach diversen Ermahnungen des Piersicherheitspersonals wegen Fahrradfahren, unbefugtes Sitzens, Rauchens, etc. 🙁 )

Musste dann auch noch mein geliebtes Biki wieder zurueck an Bord bringen und den schmerzhaften Gang also gleich doppelt machen, weil die Touri Tante der Tour meinte es gaebe keine Unterbringungsmieglichkeit …

Nach diesem Beginn wollte ich den Ausflug gleich wieder abbrechen, habe mich aber von meinem Begleiter gluecklicherweise noch umstimmen lassen …

Ein Minibus brachte uns also zur naechsten Marina, wo wir dann von einem netten und lockeren portugiesischem Skipper auf seinem einzigartigen Trimaran begruesst wurden.

Er hatte das Vollaluminium Unikat in den 80ern von einem franzoesischen Meeresbiologen erworben, der dies in fast 4 Jahren Bauzeit nach eigenen Vorstellungen zur Unterwasserbeoabachtung hatte anfertigen lassen. So wurde der mittlere Rumpf U-Boot-artig mit Plexiglass und Tauch- und Beobachtungsplaetzen ausgebaut.

Wir sind dann zu den Bonaire Korallenriffen im Unterwassernationalpark einschliesslich Schnorchelpause rausgefahren. Ein wirklich toller Trip mit Haeppchen und Bier sowie karibischen Traumszenen ueber und unter der Wasseroberflaeche 🙂

Dies war dann auch gleichzeitig der letzte Stop der Fahrr – jetzt kommen noch 2 Seetage, bis wir dann in Fort Lauderdale ankommen und ich nach 34 Tagen das Schiff wieder verlassen werde …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.