Zum Inhalt springen

Tag 4 Corona Exil

Nach zwei Tagen Dauerzyklon mit heftigen Boen und Regen, war es dann heute mal wieder schoen sonnig und ruhiger draussen … habe due Gelegenheit fuer einen ausgiebigen Hamstereinkauf im lokalen „Shopping“ genutzt.

Hier sind fast alle Waren noch aureichend verfuegbar – ausser Masken, Desinfektionsmateriall und Einmalhandschuhe – auch die Preise sind noch nicht sonderlich gestiegen, wobei man dazusagen muss, das die auch so schon drastisch hoeher als in D sind (z.B. Tuete Spaghetti ca 1.50,- Euro. Der Besuch im lokalen Hypermarkt war allerdings reines Spiessrutenlaufen – im Slalom um die auf die Auszahlung ihres Geldes wartenden Rentner, streunden Sicherheitsleute und merkbefreite Kunden. Hab dann meine Riesenkarren doch noch irgendwie voll bekommen und in den ollen Ford verladen …

Waehrenddessen wurde mein Haus geputzt, und nach 3 Jahren !!! endlich mal wieder die Sickergrube vom Guellelaster leergepumpt. Die war wohl bis zum Rand voll – eine Woche laenger, und Toilettenpapier waere mein geringstes Problem gewesen 😉

Dann noch alles ins Haus schaffen, Leute bezahlen, zwischendrin auf Nachrichten und Boersenkurse achten und Messages beantworten … freue mich schon auf einen Fernsehabend auf der Couch !

Langsam habe ich mich hier auf einen laengeren Aufenthalt eingerichtet und bilde eine klare Haltung zu den globalen Geschehnissen aus …

Morgen dann erstmal wieder ein paar handswerkliche Hausmeisterarbeiten und versuchen, mal abzuschalten !

Bleibt gesund und haltet Euch aufrecht !

Dyonisus in Quarantaene
Nudeln satt
PFF2 ! Einwegmaske ! fuer 15 Euro – Schnaeppchen !
Paella auf Vorrat gekocht – ca. 12 Portionen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.