Zum Inhalt springen

Patagonia 2.0 – el fin

Gestern gab es dann nochmal Sauna und ein schoenes Steak mit Schwarzbier – dann nur noch eins: Schlafen !

Heute dann fruehes Aufstehen und nach dem Checkout dann noch das alte Gefaengnis besuchen, welches heute der argentischen Marine gehoert und allerlei bunte Museen beherbergt. Die Knackis haben Ushaia mit aufgebaut und hatten wohl nicht so viel zu lachen, damals …

Die ZaandamHiermit endet dann der nachgeholte Ausflug ans Ende der Welt, der mir letztes Jahr bei der Kreuzfahrt mit „Holland America Line“ nicht vergoennt war … und nun – „das Beste kommt zum Schluss“ heisst es ja – gestern Nachmittag schlendere ich so ueber die oertliche Hauptstrasse und blicke so zum Hafen runter … und was sehe ich da:

Die „Zaandam“ von Holland America hatte hier gestern am Pier angelegt. Also exakt dasselbe Schiff, mit dem ich letztes Jahr unterwegs war. Unglaublich – oder ?

Sonnenaufgang ueberm Beagle Kanal
Eingang zum „Knast“ Museum
Strenger Tuersteher
Zellentrakt mit Fuehrung
Zelle mit neuem Kumpel
Haupthalle
Revolte
Hofblick
Wiedersehen mit der „Zaandam“
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.