Zum Inhalt springen

Der Weg ist das Ziel …

… auch auf der Fahrt nach Cordoba 🙂

Wir sind dann also morgens in Armstrong (liegt auf halbem Weg zwischen BA und Cordoba – deshalb waren auch ziemlich viele Trucker im Hotel) aufgebrochen, Oel nachkippen, volltanken, Scheiben mal saubermachen …

… weiter auf der Autopista (Ruta 9, die weiter bis in die Anden nach Bolivien fuehrt) mit dem Tagesziel Cordoba (310 km). Bis auf die Hitze alles gut, freie Fahrt und wenig Verkehr … bis dann der Motor nach 80 km wieder bockig wurde.

Haben dann an einer Raststaette im Niemandsland neben der Autobahn angehalten und einen unserer nunmehr zahlreichen Experten angerufen …

Eduardo Gordo, der dicke Vergaserexperte, der uns das Ding schonmal gereinigt hatte, riet dazu, mal ein bischen mit dem Hammer auf der Benzinleitung rumzuklopfen, weil sich dort Schmutz drin abgesetzt haben koennte – gesagt, getan und schon lief er die naechsten 130 km wieder reibungslos …

80 km vor Cordoba haben wir dann erstmal Eis und Cortado Pause in Oliva gemacht (Mensch und Maschine werden bei 36 Grad nach 2 Std. Fahrt nicht unbedingt frischer).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.